November 2016

TGI-Begleittiere fachgerecht halten und ausbilden: Artgemäße Nutztierhaltung in der Tiergestützten Intervention (TGI)
- Fach- und Praxisfortbildung mit Zertifikat -

In der Tiergestützten Intervention stellen sich besondere Ansprüche an eine artgemäße Haltung und eine fachgerechte Vorbereitung von Nutztieren für deren Einsatz. Zu diesem Thema bietet Dr. Juliane Marliani vom Begegnungshof Tomtes Hof eine kompakte Qualifizierung (2 x 5 Tage) an, die die Grundtechniken einer artgemäßen und achtsamen Haltung und Ausbildung von TGI-Begleittieren vermittelt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


November 2016

"Der Weg der Liebe" 

Wie es dem kleinen Alpaka und Lama geglückt ist, die Liebe zu den Menschen zu bringen. Die neue Märchen - CD auf hochdeutsch und in Mundart von der Märchenerzählerin Elisabeth Nieskens ist erschienen und ab jetzt zu bestellen


Oktober 2016

Melvin das Seelenpony. 

Melvin ist ein 7-jähriges schottisches Highlandpony, das seit 4 Jahren in einer kleinen Herde bei Lexa Voss auf dem „Hof in der Espe“ bei Hattingen lebt. Sein Zuhause ist ein Begegnungs-Bauernhof des „Netzwerks Begegnungshöfe“ der Stiftung Bündnis Mensch und Tier. Bevor er hierher gefunden hat, erging es ihm nicht besonders gut.... Lesen Sie hier weiter.

In der Oktoberausgabe der Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“ stellt Lexa Voss Melvin vor.


Oktober 2016

TGI Dialog 13.-15.1.2017
mit Carola Otterstedt - Anmeldeschluss 31.10.16

Die Tiergestützte Intervention hat sich seit den frühen 90er Jahren stark gewandelt. Zunehmend wird nach professioneller Arbeit gefragt und Qualitätssicherheit ist in aller Munde. Was bedeutet das eigentlich für die Praxis und wie können wir als TGI-Anbieter dies leisten? Wo sind unsere eigenen Ressourcen und wie können wir diese schützen? Wie kann ich mich als TGI-Praktiker gut organisieren?

Die Stiftung Bündnis Mensch & Tier möchte mit dem TGI-Dialog ein Forum für TGI-Praktiker anbieten, wo ein kollegialer Austausch über die Anforderungen in der heutigen TGI-Arbeit in angenehmer und entspannter Atmosphäre möglich ist.

Dr. Carola Otterstedt, TGI-Expertin und Buchautorin, wird das Wochenende leiten. Sie möchte Gastgeberin sein für all jene TGI-Praktiker, die im Kreis von Gleichgesinnten menschlich wie fachlich interessante Gesprächspartner suchen. Die inhaltliche Ausrichtung der Tage richtet sich u.a. auch nach den thematischen Bedürfnissen der Teilnehmer. Daher freuen wir uns über Fragen, die Sie uns zu Ihrer Anmeldung beifügen mögen.
Weitere Infos und Anmeldung



September 2016

Am 8. Oktober Herbstfest zum 5-jährigen Bestehen

Der Begegnungshof Menschen brauchen Tiere feiert. Hier finden Sie weitere Infos und das Programm auf Facebook.

Es gibt Kaffee & Kuchen, Getränke & vegetarische Speisen, Musik, eine Lesung, eine Filzwerkstatt für Kinder und natürlich die Möglichkeit, den Tieren zu begegnen. Familien willkommen!

September 2016

Tiere suchen ein Zuhause - zu Besuch auf dem Begegnungshof Hof in der Espe

Wer noch nicht auf dem Begegnungshof von Lexa Voss war - hier gibt es tolle Impressionen (WDR Mediathek). Herzlichen Dank für den Einsatz an Lexa Voss und ihren Tieren und an das Team vom WDR. 


September 2016

Ein wählerischer Gentleman. 

„Sam ist ein kleiner grauer Hausesel, 13 Jahre alt. Er lebt seit nunmehr 11 Jahren auf Tomtes Hof in Ostfriesland, einem Begegnungshof für Mensch und Tier. Der Eselwallach ist ein Gentleman, der fragt und gefragt werden möchte... Lesen Sie hier weiter.

In der Septemberausgabe der Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“ stellt Tomtes Hof seinen Esel Sam vor.


August 2016

25 Jahre Stadtteilfarm Huchting

Die Stiftung Bündnis Mensch & Tier und das Netzwerk Begegnungshöfe gratuliert der Stadtteilfarm Huchting herzlich zum 25 jährigem Jubiläum. Wir wünschen allen MitarbeiterInnen, Tieren und Besuchern weiterhin gute Begegnungen!

Eure Stiftung Bündnis Mensch & Tier

Mehr über die Stadtteilfarm finden Sie hier.


Juni 2016

Pferden natürlich begegnen

Der Pferdeherde auf achtsame Weise zu begegnen – dafür schlägt das Herz der Reittherapeutin und Trainerin für pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung Lexa Voss, die sich selbst als Vermittlerin zwischen Mensch und Pferd sieht. „Bei vielen Menschen sind Pferde als Reittiere abgespeichert. In ihnen steckt aber noch viel mehr, und das möchte ich den Menschen mitgeben..."

Wie man Pferden natürlich begegnet lesen Sie hier.


1. Juni 2016

Die Stiftung auf dem Spendenportal der Bremischen Volksbank

Liebe Freunde, liebe Kollegen,

damit wir trotz sinkender Zinsen und steigender Kosten weiter zuverlässig und verbindlich gute Projekte zur Mensch-Tier-Beziehung realisieren können, brauchen wir Ihre Unterstützung!

Sie können ab sofort jeden Tag durch einen Mausklick uns Geld zukommen lassen ohne selber Geld geben zu müssen. Wie das geht?

Schenken Sie uns vom 1. Juni bis 29. August jeden Tag einen Mausklick und unterstützen Sie damit unser Projekt auf dem Spendenportal der Bremischen Volksbank: Je mehr Menschen unser Projekt anklicken, umso mehr Spendengelder werden wir von der Bank erhalten. Daher zählt jede Stimme - jeden Tag! Es wäre wunderbar, wenn Sie auch Ihre Freunde und Kollegen bitten könnten, uns auf diese Weise zu unterstützten.

Teilen Sie diese Info bitte auch mit Ihren Freunden auf Facebook, Twitter, Google+ oder Whatsapp und machen Sie auf die Aktion aufmerksam. Das ist für uns eine unschätzbare Hilfe! 

Ihr Team der Stiftung Bündnis Mensch & Tier


23. April 2016

Forschungsexpedition 2016

Zum zweiten Mal konnten Kinder in Deutschland und Österreich an Forschungsexpeditionen auf den Begegnungshöfen der Stiftung Bündnis Mensch & Tier teilnehmen. Eine wunderbare jährliche Förderung von Kindern zwischen 7 und 11 Jahren, die durch die Stiftung SelbstWertGefühl gefördert wird. „Die Forschungsexpedition wird von unseren zertifizierten Begegnungshöfen angeboten“ erzählt Claudia Laurien-Kehnen, Leiterin des Netzwerks Begegnungshöfe, die auch für die Gesamtorganisation verantwortlich ist. „Einen Tag lang erforschen die Kinder die Welt der Tiere, beobachten Tiere, stellen Fragen, suchen Antworten, erleben Forscherkonferenzen und Begegnungen mit den Tieren im direkten Kontakt.“

Weitere Eindrücke zur diesjährigen Forschungsexpedition finden Sie hier.


März 2016

Grenzgänger der anderen Art

Manch ein Wanderer in den Alpen reibt sich die Augen und schaut genauer hin, wenn er auf dem Wanderweg Elisabeth Nieskens begegnet. Begegnung ist das Motto der Wanderungen von Frau Nieskens, der Leiterin des Begegnungshofes Lama-Bergland im kleinen Ort Vorderstoder in Oberösterreich.

Wie man mit Lamas Grenzen überwindet können Sie hier lesen. 


6.-7. Februar 2016

Jahrestagung Netzwerk Begegnungshöfe

... Die Begegnungshöfe haben ein arbeitsreiches und fröhliches Wochenende auf ihrer Jahrestagung in Loheland (bei Fulda) erlebt. Brennende Themen (Brandschutz), konzeptionelle Arbeit zur Mensch-Tier Begegnung, Forschungsexpedition, Haustier des Jahres, rasante Speed-Datings und märchenhaftes von Sr. Debora Schneider zu Märchen in der tiergestützten Arbeit rundeten ein lebhaftes Treffen ab. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Mitwirkende. 


Februar 2016

Ein kleiner Blick ins Huhniversum

Kommen Besucher auf den Begegnungshof „Tiere helfen“ nach Worpswede, dann sind es oft die Hühner, die als Erstes zur Begrüßung herbeieilen. Ganz schön schnell sind sie, und immer adrett angezogen in ihrem schicken Federkleid...

(lesen Sie hier  mehr über die Hühner von Cornelia Drees)


Dezember 2015

Jahresbericht 2015

Mit dem Jahresbericht 2015 möchten wir -  das Team der Stiftung Bündnis Mensch & Tier - uns bei Ihnen und all unseren Kollegen für ein spannendes Jahr mit vielen interessanten Gesprächen & Projekten rund um die Mensch-Tier-Beziehung bedanken.

Besonderen Dank möchten wir an jene Kollegen richten, die durch ihr ehrenamtliches Engagement die Stiftungsarbeit auf ganz persönliche Weise unterstützen.

Die Stiftung Bündnis Mensch & Tier wünscht Ihnen eine wunderbare Weihnachtszeit. Vielleicht finden Sie in diesen Tagen Zeit & Muße das Stiftungsjahr beim Lesen des Jahresberichtes noch einmal nachzuempfinden.


November 2015

Von den Kühen lernen. 

„Wir Menschen können in der Begegnung mit der Kuh viele Verhaltensweisen kennenlernen und auf uns selber übertragen“ ist Martin Ganz - vom Begegnungshof Häuslemaierhof überzeugt. Und wer möchte, kann dies auf dem Begegnungshof selber erleben. "Ruhe und Besonnenheit sind die auffälligsten Eigenschaften". In der Novemberausgabe der Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“ stellt Martin Ganz seine Arbeit mit Annabelle vor.  

Lesen Sie hier weiter. 


Foto Ina Celmer

Oktober 2015

Kleines Schwein ganz groß!

Begegnungen schaffen sich ihren eigenen Raum ...  lesen Sie in der Oktoberausgabe der Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“ über den Begegnungshof Niemannshof in der Lüneburger Heide. 

Und wie die beiden Minischweine Urmel und Molli einen starken Eindruck hinterlassen erfahren Sie hier


Oktober 2015

Das Huhn wurde zum Haustier des Jahres gewählt.

Das Huhn - Warum das Huhn als Haustier der Jahres 2016?

Aus dem Tiefkühlregal des Supermarktes kennen wir Hühner verpackt und Eier essen wir nicht nur, wir bemalen und verschenken sie auch. Eier und Hühner sind Teil unserer Kultur, Sinnbild einer Nahrungsautonomie und die Glucke mit ihren Küken ein Synonym der Fürsorge.

Seit einigen Jahren werden Hühner gezielt in den Mensch-Tier Begegnung eingesetzt und sind auch in der Begleitung von Demenz-Betroffenen aktiv. Biografische Brücken werden noch verstanden und immer mehr Menschen interessieren sich heute wieder für eine private Hühnerhaltung hinterm Haus.

Begegnungshöfe bieten eine Vielzahl von Veranstaltung zum Haustier des Jahres 2016 an. Stöbern Sie im Veranstaltungskalender der Stiftung Bündnis Mensch & Tier. Ob für Sie, Ihre Familie oder Ihre Kindergruppe - als Laie oder in der tiergestützten Intervention Tätiger - hier werden Sie sicherlich eine passende Veranstaltung finden.


September 2015

Stadtteilfarm Huchting: Mit den Eseln auf Erfolgskurs!

Störrische Langohren?

... von wegen! Lesen Sie in der Apotheken Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“, warum die sehr intelligenten und aufmerksamen Esel, mit ihrer sanften Art gerade für zurückhaltende Menschen ideale Begleiter sind.

Medienberichte


August 2015

Warum ist es gut, dass es Steinschafe gibt?

... können Sie in der Apotheken Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“ nachlesen.

Medienberichte


Juli 2015

Kinderforscher unterwegs in der kostenfreien Apotheken Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“

Impressionen von unserer Forschungsexpedition 2015 können Sie jetzt auch in der Zeitschrift "Unsere besten Freunde" nachlesen.  

Medienberichte


Juni 2015

(Woll-)Schwein muss man haben
Tierliche Begegnungen in der kostenfreien Apotheken Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“

Die Höfe des Netzwerks Begegnungshöfe werden regelmäßig unter der Rubrik „Landleben neu gedacht“ vorgestellt.

Im Juni: Tomtes Hof

Medienberichte


Juni 2015

Der Begegnungshof Tomtes Hof feiert Jubiläum!

Am 6. Juni 2015 feiert Tomtes Hof sein 10-jähriges Bestehen mit einem Tag der Offenen Tür. Wir wünschen dem Team und allen tierischen Mitarbeitern von Tomtes Hof alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. 

Herzlichen Glückwunsch!


Ab April 2015

Das Ehrenamt mit anderen Augen sehen

Der Begegnungshof Lamahausen wird im Vonderau-Museum (Vonderau Museum, Jesuitenplatz 2, 36037 Fulda) ihm Rahmen der Ausstellung: „Entdeckungsreise Ehrenamt – Lebenswelten mit anderen Augen sehen“ präsentiert. Die Ausstellung ist vom 16. April bis 3. Mai im Vonderau Museum zu sehen. Studierende des Fachbereichs Sozialwesen haben sich ein Jahr lang mit den Bildungsmöglichkeiten, sozialen Kontakten und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche beschäftigt, die es ohne das Engagement Ehrenamtlicher nicht geben würde.

Damit richten sie ihren Blick auf jene Aspekte ehrenamtlicher Arbeit, die sonst vernachlässigt werden: das soziale Handeln, den  Einsatz für Kinder und Jugendliche und welche Lebenswelten dadurch ermöglicht werden. In der Ausstellung lassen die Studierenden Heranwachsende und ihre Ehrenamtlichen zu Wort kommen. So geben sie Einblicke in die Begegnung von Jung und Alt.

Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Di-So, 10-17 Uhr, montags geschlossen.

Bericht über die Ausstellung in der Ost-Hessenzeitung.


Ab April 2015

Tierliche Begegnungen in der kostenfreien Apotheken Zeitschrift „Unsere besten Freunde – Tiere & Apotheke“

Die Höfe des Netzwerks Begegnungshöfe werden regelmäßig unter der Rubrik „Landleben neu gedacht“ vorgestellt.

Im April: Lamahausen

Medienberichte


Oktober 2014

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied im Netzwerk Begegnungshöfe

Mit einer lebhaften und fröhlichen Feier eröffnete Wiebke Niemann ihren Begegnungshof Niemannshof am 11. Oktober 2014 in Scharnhorst (Niedersachsen).

Wir freuen uns auf die Bereicherung unseres Netzwerks durch den Niemannshof mit all seinen menschlichen und tierischen Mitarbeitern und seinem vielfältigen Angebot in der Mensch-Tier-Begegnung.

Herzlich willkommen!



Das Netzwerk Begegnungshöfe ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung Bündnis Mensch & Tier. 

Sie erwarten eine
• kontrollierte, artgemäße Tierhaltung?
• den tiergerechten Einsatz von geeigneten, sorgsam ausgebildeten und auf ihre Aufgaben vorbereiteten Tieren?

Dann helfen Sie uns bei unserem Ziel, Erlebnisräume und Begegnungsstätten für Mensch und Tier so zu gestalten, dass sich alle für eine vertrauens- und respektvolle Begegnung öffnen können.